logo_Wallerfing
Banner Hütte



    Am Samstag, den 12.04.2014, am Sonntag, den 13.04.2014 sowie am Ostersonntag, den 20.04.2014 bringt die Theatergruppe das Stück

                           “Pension Schaller”

    von Dieter Fischer und Tobias Siebert auf der Bühne der Schule  in Wallerfing zur Aufführung.

    Der Inhalt:

    Der Bauer Joseph Hallberger hat im Freisinger Hinterland einigen Grund sehr gut verkaufen können und frönt nun seinem Rentier-Dasein in vollen Zügen. Bei seinem Ausflug nach München kleidet er sich zunächst komplett neu ein, lässt sich als “vormaliger Ökonom und jetziger Rentier” Visitenkarten machen, kauft sich eine Haus- und Reiseapotheke, um sich und seiner Schwester Centa künftig das Geld für den Doktor zu sparen und ersteht einen riesigen Fotoapparat, um alles fetshalten zu können, was ihm so begegnet. Die vorbeiziehenden Elefanten des Zirkus Krone sind dabei ein lohnendes Objekt. So ganz nebenbei entdeckt er auch die wachstumsfördernde Wirkung von Elefanten-Dung, von dem er sich einen Haufen mit nach Hause nehmen will. Aber der eigentliche Grund für seinen Ausflug nach München ist ein anderer. Sein Neffe Albert möchte ihm die Pläne für ein Haushaltswarengeschäft zeigen, das ervorweisen müsste, um bei der Cafe- und Pensionsbesitzerin Pauline Schaller erfolgreich um die Hand deren Tochter Elisabeth anhalten zu können. Nur fehlt es ihm am nötigen Kleingeld und da erhofft er sich Hilfe von seinem Onkel. Joseph waren die ewigen Geldnöte seines Neffen aber schon längst bekannt und so will er ihn vorher einspannen, um eine seiner skurilen Ideen zu verwirklichen. Joseph möchte zu gerne einmal eine Irrenanstalt von innen sehen, plant er doch, in dem kürzlich bei ihm auf dem Land erworbenem Pfarrhäuschen eine Irrenanstalt zu eröffnen. Bei immer mehr Irren in der Gesellschaft verspricht er sich hohen Profit. In dieser Materie aber unerfahren , bittet er nun seinen Neffen Albert um Hilfe. Dieser weiß zunächst auch nicht, woher er auf einmal einen Haufen Irre hernehmen soll. In seiner Not präsentiert er dann seinem Onkel eine Soiree in der Pension schaller, bei der wirklich die absonderlichsten Menschen zugegen sind, als eine Veranstaltung einer solchen Heilanstalt. Letztendlich ist der Onkel froh, als er wieder auf seinem Bauernhof bei seiner Schwester ist. Doch plötzlich tauchen die “Irren” aus  der Pension Schaller bei ihm zuhaus auf und Hallberger hat alle Hände voll zu tun, alle in Schach zu halten...
    Gruppenfoto Pension Schaller

    Personen und Darsteller:

    Joseph Hallberger, ehemaliger Landwirt

    Hans Eigner

    Centa Hallberger, seine Schwester

    Karin Salzberger

    Albert Hallberger, sein Neffe

    Thomas Wiendl

    Leo Reisinger, Abenteurer

    Manfred Haberl

    Cilli Groß-Glockner, Heimatautorin

    Marianne Pleintinger

    Oberst von Schlag, Oberst a.D.

    Hans Maidl

    Pauline Schaller, Pensionsbesitzerin

    Veronika Maidl

    Elisabeth Schaller, ihre Tochter

    Maria Schmalhofer

    Wilhelm Schaller, ihr Neffe

    Stefan Heringlehner

    Regie

    Hans Maidl

    Soufleuse

    Evi Moser

    Maske

    Katja Reiter

    Technik

    Christian Reiter, Franz Moser

     

     

     

     

     

     

     

     



     

            
    Pension Schaller 1

    Pension Schaller 2

    Pension Schaller 3

    Pension Schaller 4

    Pension Schaller 6

    Pension Schaller 5

     

[Home] [Vorstand] [Vereinshütte] [Theatergruppe] [Freilichtbühne] [Wirtshauskrimi 2016] [Frühjahr 2018] [Sommer 2018] [Archiv] [Hüttenchor] [Stubnmusi] [Ausflug 2017] [Termine2018] [Datenschutzbelehrung] [Impressum]